United Colors 2020: RUSSKAJA kommt als Headliner, All Faces Down bestätigt

United Colors 2020: RUSSKAJA kommt als Headliner, All Faces Down bestätigt

United Colors 2020: RUSSKAJA kommt als Headliner, All Faces Down bestätigt

Am 08.05. und 09.05.2020 veranstalten Ring Events und bunte in concert das United Colors 2020 in Kapfenberg. Heute können wir auch unseren Headliner für den 09.05. präsentieren: RUSSKAJA wird die Halle zum Beben bringen. Außerdem werden die Jungs von „All Faces Down“ die Bühne entern. TICKETS um 26,50 € + Gebühren (beinhaltet BEIDE Tage!) gibt es hier: TICKETS KAUFEN

Die russische Polka Dampfwalze überrollt mit Highspeed-Turbo-Polka wieder ganz Europa mit neuen Songs auf ihrer „NO ONE IS ILLEGAL“ Tour 2019 und kommt mit neuem Album auch nach Kapfenberg. Am 09.05.2019 treten sie als Highlight im Haus der Begegnung am Schirmitzbühel gemeinsam mit vier weiteren Bands auf.

Die multikulturelle Truppe um den charismatischen russischen Frontmann Georgij Makazaria sind echte Stimmungsbomben, die mit ihrer energiegeladenen Fröhlichkeit sofort anstecken.Mit ihrer selbst kreierten gesundheitsfördernderen “Kollektivgefühlbewusstseinserweiterung!” hat die Band mittlerweile absoluten legendären Kult-Status erreicht und ist von keiner großen europäischen Bühne mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil, die Band wird gebucht, gebucht und nochmals gebucht. Die Festivalmacher wissen warum. Egal ob Worldmusic, Mainstream, Indie oder Metalfestival. Die Power von Russkaja kennt keine musikalischen Grenzen und der Fan, egal ob Alternativ, Hippie oder Metal dreht beim Bandhit „Psycho Traktor“ regelrecht ab. Fragt nach bei WACKEN, denn die Staubwolke hängt heute noch über dem Ort.

Über 700 Auftritte weltweit und seitdem (als erste Band der Geschichte) viermal hintereinander das größte Metal Festival der Welt „WACKEN“ gespielt, gefolgt von Chiemsee Reggae, Deichbrand, Taubertal, Das Fest in Karlsruhe, SZIGET, Open Flair, TFF Rudolstadt, Sonnenrot Festival, World-Music- und Jazzfestivals. Alleine 2018 wurden über 50 Shows platt gemacht, Beweis genug für den Beliebtheitsgrad der Band. Mit ihrem Motto „nichts und niemals wird uns aus dem Sattel werfen“ verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst nicht Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!”

Man kann bei Russkaja schon fast behaupten, dass sie über die Jahre ihren eigenen Stil kreiert haben: Eine Mischung aus Balkan, Metal, Polka, Estam Rock und Rock’n’Roll. Ein Widerspruch? Nicht bei Russkaja! Die Hochgeschwindigkeits-Sensation mit ihrem russischen Turbo-Polka bietet den Soundtrack zu vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. In ihrem zur Heimat gewordenen Österreich wurde die bunte Truppe als Hausband der legendärsten und erfolgreichsten Late Night Show im ORF-Fernsehen: „Willkommen Österreich“, die von den selbst zum Kult gewordenen Grissemann & Stermann moderiert wird! Im Rahmen dessen hat die Band u.a. mit Grönemeyer, Nena, Udo Jürgens, Helene Fischer, Helge Schneider, Mia, Bela B, Christina Stürmer, Conchita Wurst, Fettes Brot, Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko, Olli Schulz und vielen anderen gespielt. Klingt wieder nach einem Widerspruch. Nicht bei Russkaja, denn: Wer diese Stilistiken alle unter einen Hut bringt, vor dem zieht man denselben.
Russkaja – Das ist keine Balkanmode, das sind keine Moskauer Großmacht-Pioniere, das ist schlicht und einfach die verrückteste Band der Welt! Und garantiert dopingfrei.

„Es ist immer schön, eine Band wie Russkaja nach Kapfenberg zu bringen. Sie werden am Samstag als Headliner auftreten und die Halle bestimmt zum Beben bringen. Am Tag davor wird es einen Bandcontest mit bis zu 10 Bands in der Bunten Fabrik geben. Der Gewinner bekommt den Eröffnungsslot am nächsten Tag und teilt sich die Bühne mit Russkaja“, so Benjamin Grundauer.

Ring Events holt hier gemeinsam mit der Bunten Fabrik ein echt tolle Veranstaltung nach Kapfenberg. „Ich bin froh, dass neben dem Team in der Bunten, auch Patrick Petermann, der ja auch GF bei Ring Events ist, von der Idee der gemeinsamen Sache schnell begeistert war. Dadurch ist es nun auch für die Bunte Fabrik leichter, einmal im Jahr ein solches Konzert zu veranstalten.“

Auch All Faces Down bestätigt
Neben Russkaja konnte man nun auch die Jungs von „All Faces Down“ bestätigen.

Schon kurz nach der Gründung von ALL FACES DOWN im Jahr 2010 galt die Band als absoluter Geheimtipp und Post-Hardcore Zukunftshoffnung. Auf den Release des ersten Silberlings ‚Face the Truth‘ im Jahr 2011 folgten mehr als 200 Shows in über 16 Ländern mit Bands wie ‚Enter Shikari‘, ‚While She Sleeps‘ und ‚AC/DC‘. Egal ob in vollgepackten Clubs oder auf großen europäischen Festivals: ALL FACES DOWN machen keine Kompromisse und gehen ihren Weg. Wohin dieser Weg führen soll, wissen die vier Jungs aus Wien dabei schon lange: Ganz nach oben!

Mit ihrem neuen Album ‚Forevermore‘ setzen ALL FACES DOWN den nächsten Meilenstein und sind bereit mit ihrem explosiven Mix aus harten Post-Hardcore Riffs und catchy Pop-Punk Songwriting die internationale Heavy-Music Szene ordentlich aufzumischen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.