Ring Festival Graz präsentiert: 187 Strassenbande, BAUSA uvm.

Ein Jahr lang machte das Ring Festival Pause um nun 2018 wieder in den Veranstaltungskalender zurückzukehren. Nach intensiven und langen Verhandlungen wurde der neue Veranstaltungsort mit der Messe Graz fixiert. Nun gaben die Veranstalter auch den Headliner und den Co-Headliner offiziell bekannt. Und man sollte sich beeilen, denn die Einzelkonzerte von 187 und BAUSA waren zuletzt in nur wenigen Wochen ausverkauft. Anschließend findet die große AFTERSHOWPARTY im PPC Graz statt, gehosted von Dirty South.  Tickets für das Ring Festival gibt es unter folgendem Link:   TICKETS RING FESTIVAL 2018

Und die Headliner können sich absolut sehen lassen! Mit der 187 Strassenbande holt man den wohl derzeit besten deutschsprachigen HipHop Act zum ersten Mal nach Graz. Doch auch der Co-Headliner muss sich nicht verstecken. BAUSA stand wochenlang in Österreich auf der 1. Der Song „Was du Liebe nennst“ hat auf Youtube bereits über 85 Millionen Aufrufe. Zudem setzen die Veranstalter wieder auf Bands aus Österreich, gleich bis zu fünf weitere Slots werden mit österreichischen Acts besetzt. Der Zeitpunkt ist ideal, denn die Veranstaltung selbst wird am ersten Ferienwochenende, dem 08.07.2018 am Messegelände Graz, Freiluftarena B, über die Bühne gehen.

Das Ring Festival fand sowohl im Jahr 2015 als auch 2016 in Bruck an der Mur am Hauptplatz statt und brachte über 3500 Besucher in diesen beiden Jahren in die Innenstadt. Diese Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren vor allem als „Jugendfestival“ etabliert und soll so auch in Graz  fortgesetzt werden.

„Wir hatten nun ein Jahr lang Zeit, um uns für die ideale Location zu entscheiden. Es gab einige lukrative Angebote, am Ende haben wir uns aber für die Messe Graz entschieden, da hier einfach alles passt. Man hat sich um uns intensiv bemüht und uns auch mit offenen Armen empfangen, dafür ein großes Danke“, so Veranstalter Benjamin Grundauer.

Die Veranstalter hoffen natürlich, dass das Festival in Graz gut aufgenommen wird. „Wir sind uns absolut sicher, dass die Grazer sich auf diese Veranstaltung freuen. Wir wollen gesund wachsen und einen Schritt nach dem anderen setzen.“

„Um dem Anspruch der Jugend in Graz und allen Reisewilligen aus der Umgebung gerecht zu werden, haben wir uns nicht lumpen lassen und mit 187 Strassenbande und BAUSA einen Teil der Topliga des Deutschrap nach Graz geholt. Die Aufmerksamkeit die diesen Künstlern und ihrem Umfeld momentan zuteil wird spricht für sich. Sei es in den sozialen Medien oder gemessen an den Charterfolgen“, so Veranstalter Patrick Petermann.

„Mit dem Ring Festival bekommt Graz ab 2018 ein sehr junges, internationales Festival in die Hände gelegt. Nun gilt es für uns als MCG, gemeinsam mit dem Promoter, die Veranstaltung  – nach großen Open Air Events wie Nuke Festival, Andrea Bocelli und Volbeat – einem gesunden Wachstum zuzuführen, und damit die Stadt Graz weiterhin am internationalen Festivalmarkt zu positionieren. Der weltweite Trend geht zunehmend in Richtung urbaner Festivals, die Veranstalter schätzen die Vorteile unseres Geländes, und unser gemeinsames Ziel lautet, das Festival langfristig in Graz zu etablieren“, so Christof Strimitzer vom Messe Congress Graz.

187 kommt!
Schnörkellos, roh und immer auf den Punkt – Dafür stehen die Großstadtkrokodile der 187 Strassenbande schon lange. Die rebellische Crew aus dem Norden der Republik gehört mittlerweile zu den absoluten Szenegrößen im hiesigen HipHop-Zirkel und ließ zuletzt wieder durch nahezu unheimliche Erfolgsgeschichten wie die rund um ihren „Sampler 4“ aufhorchen! An einem Dienstag (18.7.) veröffentlicht, pulverisierten die darauf vertretenen Tracks erneut Rekorde und die 187-Kopplung sicherte sich auch ohne Wochenendverkäufe die Pole Position der offiziellen deutschen Charts.

Dass ihr hauseigener Stilmix die Bande eines Tages in derart schwindelerregende Höhe steigen lassen würde, darauf haben vermutlich selbst erfahrenste Hustler keine allzu hohen Summen gewettet. Als eine der wenigen „echten“ Crews für ihr absolut nahbares Image bekannt, gehören die Hamburger nicht erst seit den jüngsten Erfolgsgeschichten rund um die Chartbreaker „Palmen aus Plastik“ von Bonez MC & Raf Camora (siehe auch: 3x
Platin, 8x Gold, über 100 Millionen Premium-Streams) und „Sampler 4“ zu den heißesten HipHop-Combos der Gegenwart: GZUZ, Bonez MC, Maxwell, LX, Sa4 & Co. blicken bereits auf mehrere ausverkaufte Deutschland-Touren zurück, drangen aus den Clubs in die großen Hallen vor und enterten mit gefeierten Auftritten die wichtigsten Festivalbühnen.


BAUSA Co-Headliner am Ring Festival
Newcomer in der Deutschrap-Szene gibt es viele – aber wenige hinterlassen einen solch gewaltigen Eindruck wie Bausa. Nicht nur wegen seiner Skills, sondern vor allem auch wegen seiner prägnanten und charakteristischen Stimme, die ihn von so ziemlich jedem anderen deutschen Rapper abhebt.

Seine 2014 erschienene EP „Seelenmanöver“ und seine Stimme verschafften ihm  Vorschusslorbeeren, Songs mit Haftbefehl und Supportslots auf den  ausverkauften Touren von RAF Camora & Bonez MC sowie Kontra K in 2016.

2017 dann der fulminante Alleingang:Im Frühjahr erscheint das heiß ersehnte Debütalbum „Dreifarbenhaus“, die  neueste  Single „Was du Liebe nennst“ chartet direkt auf #1 und bricht sämtliche Spotify-Streamingrekorde in Deutschland. Da ist die Nominierung zum New Music Award nur logische Konsequenz. Auch live räumt Bausa ab. Mit einem Festival-Sommer, von dem so mancher Newcomer nur träumen kann: 14 Festivals inklusive Splash! Mainstage. Und mit einer ersten Headliner-Tour im Herbst, die noch vor Tourstart  fast restlos ausverkauft ist.

Alle wollen Baui. Die nächste Gelegenheit gibt’s natürlich am 08.07.2018 am Ring Festival in Graz.

Aktuell wurde die zweite Earlybird-Phase eingeläutet. Doch man sollte sich beeilen, denn die Einzelkonzerte von 187 und BAUSA waren zuletzt in nur wenigen Wochen ausverkauft. Tickets gibt es unter folgendem Link:   TICKETS RING FESTIVAL 2018

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: Ring Festival 2018

 

 

Bild Slide Messe: Freiluftarena B ©MCG, Krug